Kurze Geschichte der Gesellschaft

EREM

Kurze Geschichte der Gesellschaft

1991

Firmengründung

Firmengründung mit 5 Mitarbeitern

Die Betriebstätigkeiten des Unternehmens sind: Reparatur von Elektromotoren und Verkauf von Ersatzteilen

1993

SIEMENS Vertragswerkstatt

EREM wird autorisierte SIEMENS-Werkstatt

1994 bis 1996

Erweiterung von EREM

Mit dem Erfolg seiner Tätigkeit baut EREM seine Werkstatt und seine Büros aus

Und stattet sich mit einer CAD-Software zur Herstellung von mechanischen Teilen aus

1997 bis 1998

Entwicklung einer neuen Betriebstätigkeit

EREM stattet sich mit zwei NC-Drehmaschinen aus, entwickelt und entwirft seine ersten Elektrospindeln

2001 und 2002

Ausrüstung

EREM erweitert seinen Maschinenpark und erwirbt eine Rundschleifmaschine und ein Bearbeitungszentrum

2004

Werkstattsausbau

EREM fügt seinem Gebäude ein Anbau zu, um die Bearbeitungsaktivität sowie das Entwerfen von Elektrospindeln und Spezialmotoren zu erweitern

Diese Erweiterung empfängt 2005, 2006 und 2008 nach und nach eine neue Schleifmaschine und zwei neue Drehmaschinen

2010

Elektrospindel für Deutschland

EREM verkauft erstmals Spindeln für Spezialmaschinen in Deutschland

2011

Zusammenarbeit mit der Universität

Als Hersteller von Elektrospindeln tritt EREM einem Universitäts-Unternehmensprojekt bei

2013

5S bei EREM

Angeregt durch SIEMENS setzt EREM die 5S-Methode ein

Ab 2016

FuE

Erweiterung der Gebäude FuE Programm